12345./bilder/schueler4.jpgTischtennis im Landkreis Oder-Spree Staffel Süd 2018/19

Im Kampf um die Tabellenführung lässt die 4. Mannschaft des SV Preußen am 11. Spieltag der Kreisklasse Süd des LOS 2 Punkte bei der vierten des FSV Beeskow liegen. Schaut man sich die Tabelle nach Minuspunkten an, steht der FSV mit diesem Sieg direkt hinter den Preußen auf dem 3. Platz. Die SG Speichrow 2, die zurzeit mehr mit dem Tabellenende zu kämpfen hat, gibt aus personellen Nöten ihr Spiel gegen die dritte Mannschaft des SV Preußen kampflos ab.

SG Speichrow I - SV Preußen90 Beeskow I 10 : 8

SG Speichrow I : Kleinod Christopher 4.5; Gnädig Dietmar 2.5; Lehmann Dirk 1.5; Noack Bernd 1.5;

SV Preußen90 Beeskow I : Saldana-Handreck Ricardo 3.0; Schulze Detlef 2.0; Jurisch Robert 2.0; Schulze Thomas 1.0;

SV Preußen90 Beeskow II - BTTV Sztankovics I 10 : 6

SV Preußen90 Beeskow II : Lehmann Gerd 4.0; Bischof Toralf 3.0; Rülke Mathias 3.0;

BTTV Sztankovics I : Schulze Bernd 2.5; Arendholz Udo 1.5; Miethe Karl-Heinz 1.5; Trojahn Michael 0.5;

TTV Oegeln I - SV Lieberose 2 : 10

TTV Oegeln I : Wolf Andreas 1.0; Wolf Frank 1.0;

SV Lieberose : Tiedge Robert 3.5; Korn Udo 3.5; Ostwald Gerhard 2.5; Ackermann Frank 0.5;

Goyatz V - FSV Beeskow I 1 : 10

In seinem Nachholspiel gegen den FSV Beeskow I kommt der Goyatzer SV V am Ende nicht über ein 1:10 hinaus. Dabei hatte der Gastgeber auch seine Möglichkeiten den einen oder anderen Punkt mehr zu holen. Schon im ersten Spiel gab es eine knappe Niederlage, hier unterlagen Hartmut Ternick und Stefan Ganter dem Beeskower Doppel Kevin Schulze und Carlo Hartmann erst im fünften Satz. Mit 12:14, 8:11 und 9:11 steckten später dann auch Torsten Pethke, Hartmut Ternick und Dirk Mochow Niederlagen gegen Lutz Manjura, Kevin Schulze und Moritz Krüger ein. Gegen Carlo Hartmann musste Hartmut Ternick dann auch seine dritte Niederlage an diesem Abend im fünften Satz einstecken. Einzig gegen Lutz Manjura musste Hartmut Ternick nicht 5 Sätze Spielen, ihn besiegte er in 4 Sätzen zum einzigen Punkt der Goyatzer.

Goyatz V : Ternick Hartmut 1.0;

FSV Beeskow I : Hartmann Carlo 3.5; Schulze Kevin 2.5; Krüger Moritz 2.5; Manjura Lutz 1.5;

FSV Beeskow III - FSV Beeskow II 7 : 10

Im Vereinsinternen Duell des FSV Beeskow kann sich die Zweite knapp mit 10:7 gegenüber der Dritten behaupten. Nachdem man sich die Doppel teilte, kam die Zweite mit den Siegen von Michael Siegert über Manfred Semrock (3:0), Gunter Richter gegen Olaf Lehmann (3:0) und Thomas Klohn gegen Manfred Brisch (3:1) bei einer Niederlage von Michael Ehrhardt gegen Ulrich Lehmann (1:3) zur 4:2 Führung. Dieser Abstand hielt dann auch bis zum 5:7, die Dritte Mannschaft kam nicht dichter heran und die Zweite konnte sich in dieser Phase nicht Absetzten. Durch den Niederlagen von Manfred Brisch und Manfred Semrock gegen Gunter Richte und Thomas Klohn in je 3 Sätzen kam der FSV II erstmals zu einer 4 Punkte Führung. 5:9 im Rückstand kam die Dritte aber noch einmal durch die gewonnen Spiele von Olaf Lehmann gegen Michael Siegert mit 3:1 und dem kampflosen Sieg von Manfred Brisch gegen Michael Ehrhardt auf 7:9 heran. Dann war es aber Gunter Richter der mit seinem 3:0 Sieg über Manfred Semrock dem Geschehen ein Ende machte, und der Zweiten den Siegpunkt erspielte.

FSV Beeskow III : Lehmann Olaf 3.0; Semrock Manfred 1.5; Krüger Ulrich 1.5; Brisch Manfred 1.0;

FSV Beeskow II : Richter Gunter 4.0; Siegert Michael 3.5; Klohn Thomas 2.5;

FSV Beeskow IV - SV Preußen90 IV 10 : 6

Der FSV Beeskow IV schlägt dem aktuellen Tabellenführer, dem SV Preußen 90 Beeskow IV, in seinem Heimspiel mit 10:6. Beide Mannschaften starten mit einem Doppelsieg, und auch in den Einzeln kann jedes Team zu Beginn der Partie 3 Spiele für sich gewinnen. Beim Stande von 4:4 konnten sich dann die Gastgeber etwas Luft verschaffen, Moritz Krüger und Reno Musick besiegten hier Dietmar Hanke DietmarHanke20170327.jpg und Iliane Kemnitz in je 3 Sätzen. Nach dem Anschluss der Preußen durch Dietmar Hanke, der Ines Ziethe mit 3:1 schlug, kam der FSV immer besser ins Spiel. Reno Musick gewann gegen Thomas Pietzer mit 3:1, ebenso wie Moritz Krüger gegen Michael Stuckart. Der zwischen-zeitlichen 9:5 Führung steuerte dann auch Cornelia Kopca einen 3:0 Sieg über Iliane Kemnitz bei. Mit dem 3:1 Sieg von Dietmar Hanke gegen Reno Musick konnten die Preußen das Ergebnis nur noch etwas schönen, denn im Anschluss schlug Moritz Krüger Thomas Pietzer mit 3:1 zum 10:6 Gesamtsieg.

FSV Beeskow IV : Krüger Moritz 4.0; Musick Reno 3.5; Kopca Cornelia 2.5;

SV Preußen90 IV : Hanke Dietmar 3.0; Pietzer Thomas 1.5; Stuckart Michael 1.0; Kemnitz Iliane 0.5;

Goyatz VI - BTTV Sztankovics II 3 : 10

Der Goyatzer SV VI unterliegt in seinem Heimspiel dem BTTV Elektro Sztankovics II klar mit 3:10. Nach dem ersten Doppel, das Gerd Rosenow und Benjamin Lehmann noch knapp in 5 Sätzen gegen Lena Ciesielski und Waldemar Schwarzkopf verlieren, geraten die Goyatzer dann aber schnell unter die Räder. Bis auf Benjamin Lehmann, der Anton Pranke mit 3:0 und Waldemar Schwarzkopf mit 3:2 besiegen kann, gehen alle anderen Spiele bis zum Stand von 2:7 in 3 Sätzen verloren. Etwas besser kommt dann Gerd Rosenow gegen Jana Zellmer ins Spiel, unterliegt ihr am Ende aber auch in 4 Sätzen. Nach der 0:3 Niederlage von Benjamin Lehmann gegen Lena Ciesielski kann dann Gerd Rosenow doch noch einen Sieg einfahren, er schlägt Anton Pranke zum mittlerweile 3:9 Zwischenstand. Den Schlusspunkt in dieser Begegnung setzt dann Waldemar Schwarzkopf durch seinen 3:0 Sieg über Horst Rosengart.

Goyatz VI : Lehmann Benjamin 2.0; Rosenow Gerd 1.0;

BTTV Sztankovics II : Ciesielski Lena 3.5; Zellmer Jana 2.5; Schwarzkopf Waldemar 2.5; Pranke Anton 1.5;

SV Preußen90 III - SG Speichrow II 10 : 0

SV Preußen90 III :

SG Speichrow II :

SV Tauche II - SG Buckow 7 : 10

Gegen die SG Buckow kam der SV Tauche II daheim nicht über ein 7:10. Mit Verlust der beiden Doppel gerieten die Taucher schon zu Beginn der Partie ins Hintertreffen. 3 Siege für die Taucher und den Buckowern verbesserten die Lage der Gastgeber nicht. Beim Stand von 3:5 mussten der SV dann die Buckower auf 3:9 enteilen lassen. Ulrich Polzin war dabei gegen Hartmut Paschke und Dieter Schallon in je 3 Sätzen erfolgreich und Eberhard Balzer unterlag Joachim Lehmann in 5 Sätzen und kurz darauf auch Hartmut Niesche mit 1:3. Die Niederlage schon vor Augen kämpften sich die Taucher aber noch einmal in die Partie zurück. Hartmut Paschke schlug Waldemar Jahnke und Hartmut Niesche in je 4 Sätzen, Uwe Behrend war gegen Joachim Lehmann ebenfalls in 4 Sätzen erfolgreich, und auch Eberhard Balzer konnte sein Spiel gegen Ulrich Polzin mit 3:1 siegreich gestalten. Damit waren die Gastgeber beim 7:9 wieder auf 2 Zähler an den Buckowern dran. Mehr aber auch nicht, den das anschließende Spiel zwischen Uwe Behrend und Waldemar Jahnke ging 3:0 für den Buckower aus, und beendete somit die Begegnung.

SV Tauche II : Paschke Hartmut 3.0; Behrend Uwe 2.0; Baltzer Eberhard 1.0; Schallon Dieter 1.0;

SG Buckow : Niesche Hartmut 3.5; Polzin Ulrich 2.5; Jahnke Waldemar 2.5; Lehmann Joachim 1.5;